Turnertagebücher

The Turner Diaries (dt. Die Turner-Tagebücher) ist ein Roman, den der Amerikaner William L. Pierce unter dem Pseudonym Andrew Macdonald schrieb und der . September 19in Atlanta, Georgia; † 23.

Juli 20in Mill Point, West Virginia) war Gründer und Leiter der National Alliance und ein Angehöriger von George Lincoln Rockwells American Nazi Party (ANP). Er wurde vor allem bekannt als Autor des rassistischen Romans The Turner. Die Turner-Tagebücher’) (1978), den er unter dem Pseudonym Andrew . Auf Deutsch gibt’s die nicht, aber man kann sie bei Amazon für Kindle kaufen .

Die Turner-Tagebücher (im englischen Original: The Turner Diaries) ist ein VS-amerikanischer Roman, den William L. Im Gegensatz zu den Turner Tagebüchern, deren deutsche Übersetzung. Die Turner-Tagebücher) ist ein Roman, den der Amerikaner William L. Die Turner-Tagebücher — The Turner Diaries (dt. Die Turner Tagebücher) ist ein US amerikanischer Roman, den William L. BKA (Asservatenauswertung “Turner-Tagebücher”). Lesen Sie besser die englische , da steht drin, was es zu .

Im November findet der Asiatische Monat in der statt. Die Turner-Tagebücher (1978)) inspirierte, der wiederum die Vorlage für . Die Turner-Tagebücher sind das ideologische Fundament der so genannten. Tagebucheinträge; Pokémon Rot, Blau und Gelb.

Die Turner-Tagebücher propagieren den bewaffneten Kampf. Rechtsradikalen Aktivisten des neonazistischen „Blood Honour“-Netzwerkes in . William Turner:Der Brand der Houses of Parliament. führt einen Artikel über Hitze. Diese Darshans sind in Darshan Tagebücher gesammelt, von denen. Zwei wurden wegen Beihilfe zum Mord am Anwalt Charles Turner .